Saveones Geschichte und Projekte wurden auf Forbes Italia erzählt

Ein ausführliches Interview mit Andrea Melchiorre, Mitbegründerin von Saveone, ging online auf der Forbes Italia-Website, der italienischen Ausgabe des berühmten US-Magazins. Ein Chat, der die grundlegenden Phasen im Leben der Marke von ihrer Geburt bis heute mit Blick auf die Zukunft und die in der Pipeline befindlichen Projekte nachzeichnet. Viele Themen wurden angesprochen, von der Beziehung zwischen Mode und Digital bis zum Wert von Made in Italy in der Welt.

A Mai 2018 ging dort online erste Version der Saveone-Website. So begann das Abenteuer einer Modemarke, die sich von Anfang an auf das Digitale konzentrierte und ihr Potenzial erkannte. Drei Jahre später tauchte die Wiederholung während wieder auf Andrea Melchiorres Interview mit der digitalen italienischen Ausgabe von Forbes. Das berühmte amerikanische Magazin mit internationaler Auflage war Gastgeber des Mitbegründers von Saveone Forbes Leader Digital, eine Videospalte, die die Geschichten und Visionen junger italienischer Digitalführer erzählt. Der Chat mit Federico SbandiDer Leiter des Raums ermöglichte es, die grundlegenden Phasen des Wachstums der Marke nachzuvollziehen und einige Schlüsselthemen zu vertiefen, wie z Beziehung zwischen Mode und Online-Geschäft und die Bedeutung von Verbesserung von Made in Italy.

Vom Influencer zum Digitalunternehmer 

Es begann von Ursprünge, noch bevor die Marke Saveone Gestalt annahm. Wurzeln, die unweigerlich sowohl mit den Anfängen von Andrea's Karriere als Model und Influencer als auch mit dem Boom von Andrea verflochten sind Instagram, eine Plattform, die das Gleichgewicht in der Welt des Marketings und der Kommunikation verändern kann. Im Gespräch mit Forbes erzählte Andrea, wie die soziale Popularität buchstäblich „in seinen Händen explodierte“, auch dank des Fernsehens. Eine plötzliche Popularität, in die er sofort reinvestierte eine Geschäftsidee: Erstellen Sie eine Bekleidungsmarke. Zuerst mit einer kleinen Gruppe von Freunden, dann allein, schließlich zusammen mit Valerio Bartolo, dem letzten Nachkommen einer Familie, die sich seit vier Generationen mit Mode beschäftigt. Eine fruchtbare Partnerschaft, zertifiziert von a Unternehmenswachstum, Jahr für Jahr, etwa 150%.

Made in Italy Mode für jeden Mann erreichbar 

Wenn digital Saveones erstes charakteristisches Merkmal ist, das im Interview aufgetaucht ist, ist das andere charakteristische Thema das von Made in Italy. die 90% der Kleidungsstücke im Online-Shop vorhanden ist, ist in der Tat vollständig in Italien hergestellt e vermarktet ohne alle Vermittler. Eine Wahl, die aus einer klaren Philosophie hervorgeht: zu garantieren Made in Italy in jedermanns Reichweite. Die Marke hat in der Tat den Ehrgeiz, mit allen Männern und nicht nur mit einem begrenzten Ziel zu sprechen. Vom Jungen, der noch studiert, bis zum etablierten Profi muss jeder in der Lage sein, ein wunderschönes italienisches Kleidungsstück zu genießen, die perfekte Mischung aus Stil und Qualität. Trendige aber strapazierfähige Kleidungfür eine entschieden gegenläufige Herangehensweise an die Rhythmen der Fast Fashion. Made in Italy daher als Wahl des Feldes. Aber auch wie Visitenkarte. Tatsächlich sind die italienischen Kultur- und Landschaftsschönheiten, die in Saveones Werbekampagnen häufig wiederkommen, eine sehr erkennbare Flagge. Ein Banner das füllt sich mit Stolz aber das zur gleichen Zeit, ermächtigt.

Sehen Sie sich das vollständige Interview an:

https://forbes.it/2021/05/04/forbes-leader-digital-andrea-melchiorre/