Mode-Solidarität mit dem ukrainischen Volk

Mode-Solidarität mit dem ukrainischen Volk

Die Modewelt klammert sich an das von Russland bombardierte ukrainische Volk. Verbundenheitsbescheinigungen und Solidaritätsinitiativen mehren sich.

Empörung und Solidarität, auch die Modewelt ergreift Partei gegen die Bomben in der Ukraine 

Die russischen Bombenanschläge in der Ukraine begannen im Zusammenhang mit zwei wichtigen Modewochen, der von Mailand und der von Paris. Die Modehäuser haben ihre Stimme gegen den Konflikt erhoben, um die angegriffene Bevölkerung zu unterstützen. Es gibt zahlreiche Solidaritätsinitiativen, von Armani bis Balenciaga, von Valentino bis Gucci.

 

Die Show muss weitergehen, sang Freddy Mercury. Die Notwendigkeit, mit der Show fortzufahren, kann jedoch nicht bedeuten, sich abzuwenden, besonders wenn ein grausamer und plötzlicher Krieg. Am 24. Februar, wann Russland hat beschlossen, mit der Bombardierung der Ukraine zu beginnen, in Mailand war die in vollem Gange Fashion Week, internationale Veranstaltung, die der Präsentation der neuen Kollektionen der wichtigsten Marken gewidmet ist. Trotz der Angst vor den Nachrichten aus Osteuropa wurde es ausgewählt Fahren Sie mit den Shows und geplanten Veranstaltungen fort. Andererseits, wie er erklärte Ralf Toledano Bei der Eröffnung der Pariser Veranstaltung „kann die Show mit Feierlichkeit und Nüchternheit fortgesetzt werden und in diesen dunklen Zeiten zum Nachdenken anregen; Die Fähigkeit, sich kreativ auszudrücken, basiert auf dem Prinzip der Freiheit, und die Rolle der Mode besteht darin, zur individuellen und kollektiven Emanzipation in unseren Gesellschaften beizutragen.

Von Armani bis Balenciaga umfasst die Mode die Ukraine

Stylisten und Profis zögerten jedoch nicht, sich Gehör zu verschaffen Stimme gegen den Konflikt e zur Unterstützung der ukrainischen Bevölkerung. Der erste große Name, der eine klare Botschaft lancierte, war Giorgio Armani, die sich entschieden hat, ihre Models in einer Parade vorführen zu lassen absolute Stille. Keine Musik, keine Geräusche, nur das Klicken von Schuhen auf dem Laufsteg. Eine stille Szenografie, ein Zeichen von Schmerz und Respekt. Die von ausgedrückte Position ist ebenfalls klar und scharf Balenciaga über soziale Medien. Einige Stunden nach Ausbruch des Konflikts wurde der Instagram-Account des berühmten Modehauses tatsächlich von allen alten Fotos geleert und ein einziger Beitrag erschien im Feed, mit dem Farben der Flagge der Ukraine. Außerdem werden in den Stories regelmäßig Neuigkeiten über den Konflikt verbreitet.

Die Solidarität vervielfacht sich für Geflüchtete und Flüchtlinge 

Jenseits der symbolischen Gesten, im Laufe der Tage die Solidaritätsinitiativen. Valentino, zum Beispiel in Verbindung mit der Nationale Kammer für italienische Mode Er hat gespendet eine halbe Million Euro zur Unterstützung von UNHCR-Maßnahmen in der Ukraine, die sich für den Schutz von Menschenleben und den Schutz der Rechte von Flüchtlingen einsetzt. Die Organisation der Vereinten Nationen selbst erhielt eine große Spende von Kering, Muttergesellschaft von Balenciaga. Ähnliche Wahl auch für Gucci. Tatsächlich hat sich das italienische Modehaus im Rahmen seiner dauerhaften Kampagne gegen die Diskriminierung aufgrund des Geschlechts Chime for Change für eine Spende entschieden 500mila EUR an UNHCR selbst. Wichtige Zahlen, die es ermöglichen, in die Ukraine und in die Nachbarländer zu gelangen grundlegende Hilfe, wie Decken, Schlafmatten, Familienzelte, Wintersets, Schlafsäcke, Wasserkanister, Gesundheits- und Hygieneartikel, Babysets und solarbetriebene Lampen.

UNTERSTÜTZUNG 24 STD

Sie können uns jederzeit kontaktieren und wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten:

whatsapp

+39 391364596

support@saveone.it