Langsame Mode nach der Pandemie wird langsam und nachhaltig wiederentdeckt

Langsame Mode als Slow Food. Die Mode blickt auf die Welt nach der Pandemie, indem sie versucht, ihre Prioritäten neu zu gestalten. Keine Kleidung mehr, die innerhalb einer Saison sterben soll, sondern Kleidungsstücke, die länger getragen werden können. Ein Pfad, dem Saveone seit einiger Zeit folgt.

La Pandemie von Covid-19 es hat unsere Denk- und Handlungsweise verändert (und verändert sie immer noch). Die Modewelt ist keine Ausnahme. Große internationale Marken und Stylisten fragen sich, was die Zukunft der Modebranche nach dem Coronavirus. Das Schlagwort, das Ideen und Sensibilität zusammenzubringen scheint, ist langsam Mode, das ist "langsame Mode", um sich der Ideologie zu widersetzen schnelle Mode, hergestellt aus Kleidungsstücken, die innerhalb einer Saison schnell altern. Die Leute wollen in der Tat Kleidung, die Sie länger tragen können. Langsame Mode als neue Art, sich die Beziehung zum Stil vorzustellen. Kein zwanghafter Kauf von Kleidungsstücken mehr, die nur einmal oder monatelang im Schrank bleiben sollen, sondern nachdenkliche Auswahl an Kleidungsstücken, die über die Zeit halten. Ein Diktat, das übersetzt in höhere Qualität des Produkts und bei der Übernahme von Konsumgewohnheiten nachhaltiger auch für die Gesellschaft und die Umwelt.

Saveone konzentriert sich auf Kleidungsstücke, die für eine lange Lebensdauer bestimmt sind 

Für Saveone ist der Fokus auf "langsame Mode" jedoch nichts Neues, ein Mittel in letzter Minute, um auf neue Bedürfnisse zu reagieren, die sich aus dem Coronavirus ergeben. Eigentlich, Unsere Kollektionen kombinieren Neuheiten und immergrüne Kleidungsstücke, dazu bestimmt, sehr lange tragbar zu bleiben. Dies ist beispielsweise bei den italienischen Hosen der Fall, die seit einiger Zeit im Geschäft sind, auch wenn sie mit der Version 2.0 überarbeitet wurden. Gleiches gilt für die übergroßen T-Shirts, die von Streetstyle-Enthusiasten geliebt werden und immer den gleichen Schnitt beibehalten, während die vorgeschlagenen Muster variieren. Wahrscheinlich ist das langsamste Stück von Saveone jedoch le Schuhe made in Italy, ein Juwel italienischer Handwerkskunst mit unangreifbarer Qualität und zeitlosem Geschmack. Jedes Jahr kommen neue Modelle hinzu, die vorherigen sind jedoch immer verfügbar.

Langsame Mode in der Zukunft großer Marken 

Das Aufkommen von Covid-19 scheint daher nur einen Trend beschleunigt zu haben, der in der Welt der internationalen Mode bereits im Gange ist. Davon zeugt auch der sogenannte Modepakt, präsentiert während der G7-Gipfel in Biarritz im August 2019, also vor Beginn der Pandemie. Dies ist ein Dokument, das von über 200 Betreibern der Modebranche, einschließlich großer Marken und Zulieferer, unterzeichnet wurde Richtlinien für den neuen Kurs der globalen Mode. Die genannten Verpflichtungen bestehen vor allem in den Themen Ökologie und Nachhaltigkeit. Die glitzernde Welt der Mode scheint daher entschlossen zu sein, sich radikal zu überdenken, sich den Herausforderungen der Zukunft zu stellen und ihren Beitrag zum Aufbau einer neuen Welt zu leisten.